Auckland´s Top 5 Highlights

62_Neuseeland_Top5_Auckland_01

Moderne Streetart – hier kommt man mal eben mit dem Krahn vorbei

WAS tun in AUCKLAND?
Der Hauptstadt am anderen Ende der Welt?

Dieser Ballungsraum auf der Nordinsel ist Heimat für ungefähr 1,4 Millionen Kiwis, also einem Drittel der Bevölkerung ganz Neuseelands. Schafe mal nicht einberechnet.

Klingt spannend, aber was gibt es hier zu sehen?

Manch einer findet Auckland nervig überfüllt und zu busy, der andere verliert sich genussvoll in diesem Großstadttrubel. Doch ein Besuch dieser Stadt gehört einfach zu jeder Neuseelandreise. Und selbst Traveller, die Großstädte gerne auslassen würden, können diesem Ort etwas abgewinnen, da die vielen Parkanlagen, Hügel und Weitläufigkeit eine gewisse Ordnung und Entspannung verbreiten.

62_Neuseeland_Top5_Auckland_02

Deutschland ist ganz schön weit weg!

Hier die Leckerbissen der Stadt zusammengefasst!

Top 5 Highlights in Auckland

  • Besuch des Mt.Eden – ein ehemaliger Vulkan mit kleinem zugewachsenen Krater. Außerdem der höchste natürliche Punkt der Gegend mit schönem 360 Rundblick über die Stadt und Hafen62_Neuseeland_Top5_Auckland_05
  • Hafen – am Ende derQueensstreet/an den Peers entlang. Empfehlenswert in den Abendstunden – die Bars sind gut gefüllt, es herrscht eine ausgelassene Feierabendstimmung. Man kann die Luxusjachten und Segelschiffe bewundern und über eine Fußgänger/Zugbrücke spazieren, die regelmäßig für Boote nach oben geklappt wird

    62_Neuseeland_Top5_Auckland_11

    Skyline & Hafen

  • Bootfahren – auf die nahe gelegenen Inseln, direkt am Hafen buchbar, ab 11 NzDollar
  • Skytower – teurer Spaß für ein 360Grad Panorama der Stadt, 28/20Dollar Erwachsener/Student. Hier gibt es auch für den Nervenkitzel die Möglichkeit  eines Bungysprunges oder Skywalks außerhalb der sicheren Glaskuppel
  • Bridgeclimbing – Adrenalinkick trifft Klettereinlage. Auf den Stahlträgern geht es weit über die fahrenden Autos. Panorama Ausblick über die Stadt und Hafen. Abenteuer für Leute mit dem nötigen Kleingeld.

Meine persönlich schönsten Momente in diesem Städtchen waren allesamt eher ungeplant und dem Zufall zu verdanken!

  • Eigentlich nur als Wanderung zum Mt Eden geplant, landete ich einer Kathedrale, wo zufällig die Generalprobe für ein Weihnachtskonzert stattfand. Mit hochkarätigen Musikern, berühmtem Chor und nationalem Sängeridol! Somit bekam ich mein Konzert am 11. Dezember kostenlos und ungeplant und ganz für mich allein.
    ÜberwältigendGänsehaut und erste Weihnachtsgefühle, trotz unpassendem Wetter.62_Neuseeland_Top5_Auckland_06
  • Eine Art Bierverkostung in einer Bar gleich in der K-Road. Sollte ein „Gute-Nacht Bier“ mit einer liebenswerten Mitreisenden werden.
    Und endete in einer wilden Probiererei der Hopfenerzeugnisse der Kiwis und einem vollkommen enthusiastischen Barkeeper, der gleich mittrank und seine Bar zur Privatparty ausrief und DJ spielte.

    62_Neuseeland_Top5_Auckland_08

    So viele Biersorten zum Testen. Wo fange ich nur an?

  • Parkanlagen auf dem Weg von MT.Eden zum Hafen. Wunderschöne uralte Bäume, die zwischen gepflegten Grünanlagen und Blumengärten für Schatten sorgen. Ein Spaziergang, der dich die Zeit vergessen lässt. Und eigentlich wollte ich doch heute mit dem Boot zum Strand fahren. Nur die Sonne zeigte sich nicht – Glück im Unglück würde ich meinen.62_Neuseeland_Top5_Auckland_04

IMMER noch Lust auf mehr Denkanstöße?
Du hast wohl Gefallen an der Kiwi-Hochburg gefunden?!

62_Neuseeland_Top5_Auckland_07

 

Sightseeing macht hungrig?
Auch für Essen/Trinken gibt es ein paar Tipps:

  • Burgerfuel – Burgerrestaurant der Queensstreet, jammy da freut sich der Waschbärbauch.
  • The Carpark – am Ende Queenstreet befindet sich diese Mischung aus Pub und Restaurant, gute Atmosphäre.
  • Foodhall in der KStreet – Chinesisch/Sushi/Greece/Int.Food relativ günstig und super Auswahl

62_Neuseeland_Top5_Auckland_09

Mehr Aktivitäten?
Hier gibt es noch so viel zu entdecken:

  • Auckland Zoo – (Bus ca 5$) + Eintritt. Große Auswahl an Tieren und Highlight ist der Kiwi Vogel, das Wappentier der Neuseeländer
  • Cinema – Bald läuft der neue Hobbit Film an; passend zu den Schauplätzen, die man überall in Neuseeland findet, kann man sich hier einen Film gönnen
  • Sealife Aquarium – Busshuttle in einem „Hai“-Bus vom Hafen direkt zum Aquarium
  • Französischer Markt in Parnell – nur Samstags

    62_Neuseeland_Top5_Auckland_03

    Straßenmusik und Kunstinstallationen sind überall

Immer noch nicht genug?
Dann los, raus mit dir auf die Straßen dieser Stadt;
du wirst an jeder Ecke genug Futter für deinen Entdeckerhunger finden.

VIEL Spaß!
Und einen schönen Abend vom Flughafen Aucklands.
Jan

 

PS: INFO – Kosten für Flughafentransport
(Informationen für einen Fahrgast, bei mehreren Reisenden kann es einen Rabatt geben)

Bus (zb. vom Hafen/den Peeranlagen am Ende der Queensstreet)- ca 50min – ca 10 Nz$
Taxi (priv. Fahrt) – ca 35min – ca 50 Nz$
Super-Shuttle (Sammeltaxi) – ca 40Min – 35Nz$

62_Neuseeland_Top5_Auckland_10

Der Name dieser Luxusjacht war „HEY JUDE“. Und jetzt ratet mal, was auf den Shirts der Besatzung für eine Abkürzung zu lesen war.

You Might Also Like

2 Comments

  • Reply
    Michael
    18. Dezember 2014 at 12:59

    Das bridgeclimbing klingt ja spannend!Sehr informativer Artikel und vor allen Dingen sehr lustig geschrieben! Viele Grüße, Michael

  • Reply
    Unpacking Travel: Ausgabe 51 - GoEuro DE Blog
    2. April 2015 at 14:30

    […] der Nordinsel etwa 1,4 Millionen Kiwis leben? Das und noch mehr erfahren wir in dieser Woche von Jan auf sovielzusehen. Er verrät uns seine 5 Highlights in Auckland, die besonders ich mir als baldiger Neuseeland-Gast […]

  • Leave a Reply

    Bitte Spamschutz eingeben * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.