plage de la France

FrankreichsStraende01

FrankreichsStraende02

Die Sonne kriecht langsam am Horizont hinauf. Ich schlurfe beladen mit einem Rucksack voller Wasser und belegter Baguettes die Düne hinauf. Neben mir schnauft mein Gleichgesinnter. Beide das Surfbrett unter dem Arm. Meine Zehen graben sich in den Sand. Ich bin DA!

Außer ein paar Surfern, die gelegentlich auf ein paar Wellen vorbeischauen, findet man hier Niemanden. Die Wolken und Möwen teilen sich den Himmel. Hier im Sand zu sitzen und die Wellen zu beobachten, hat etwas beruhigendes. Obwohl man weiß, dass man spätestens, wenn einen die Wellen vom Surfbrett schmeißen und unter Wasser drücken, man fluchend auftauchen wird. Aber genau das macht es so wunderbar. Sich im Wasser auszutoben und ein paar schöne Ritte zu erwischen, um danach am Strand zu entspannen.

FrankreichsStraende03

Frankreichs Dünen im Sonnenuntergang

FrankreichsStraende04

Der Weg an Frankreich Strände

FrankreichsStraende05

FrankreichsStraende06

FrankreichsStraende07FrankreichsStraende08
Die Tage hier am Strand vergehen wie im Flug und dauern doch ewig lange. Da man außer Sandburgen bauen, surfen, lesen und im Sand zusammengerollt schlafen nicht viel unternehmen kann, kommt man hier zu Ruhe.

Endlich.

FrankreichsStraende09

Mit sandigen Füßen,
euer Jan.

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

Bitte Spamschutz eingeben * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.