Wie man Siem Reap bewusst genießt

Die Einwohner von SiemReap

ALT trifft NEU! Gibt es das wahre Siem Reap überhaupt noch?

Die Stadt wächst jeden Tag als Sprungbrett des stetigen Besucherstroms zu den Ruinen von Angkor Wat, den wohl größten religiösen Ruinen der Welt. Aber WAS hat diese Stadt selbst zu bieten oder ist es nur wieder eine der TOURISTENHOCHBURGEN, um die man sonst lieber einen Bogen machen sollte ?

Eine Pulle voll Sprit bitte!

Sprit gefällig? Einmal volltanken bitte!

Der Anblick der Stadt wird von einem Fluss bestimmt. Unzählige Brücken überspannen diesen und werden nachts beleuchtet. An seinen Seiten drängen sich der Nachtmarkt und die Anfänge der Pubstreet. Hier tummeln sich Besucher und Verkäufer und lassen die Straßen, sobald die Sonne untergeht, zu einem bunten Treiben werden, erfüllt von TukTuk, Massage und lauten Angebotsrufen.  Auch wenn es manchmal ein bisschen nerven kann, zum 100ersten Mal „No thanks mate I don´t need a tuktuk“ zu sagen (wir wollen ja freundlich bleiben, auch wenn es oft schwer fällt), ist dies ein freundlicher, quirliger Ort für einige Stunden.

Mein (etwas verfressener) Tagesverlauf:
Der Tag beginnt mit einem leckeren Obstsalat mit Joghurt und Müsli im PeaceCafe. Anschließend heißt es fleißig schreiben und Reisepläne schmieden im Kaya-Cafe, gestärkt von einem Buddha-Juice (leckere aufgebrühte Früchte, kühl serviert mit Eiswürfel). Den Tag lasse ich gemütlich ausklingen, nach einem lokalen Khmer Curry und drehe meine Runden durch den Nachtmarkt und die belebten Straßen. Noch Lust auf etwas Süßes? Dann gibt es genug Straßenstände mit Banana-Nutella-Pancakes, Fruchtshakes oder für die Exoten gegrillte Schlange, Spinne und Insekten. Einen kurzen Spaziergang an dem beleuchteten Flussufer und schon liege ich im Bett und lasse mich von meinem Ventialtor abkühlen. Wieder mal ein wirklich harter Tag. 😉

Hauptattraktionen der Stadt:
Der Nachtmarkt: Egal ob Shopping oder Nahrungssuche, hier hat man eine große Auswahl.
!Vorsicht! bei elektronischen Waren und Uhren –  die Fakes sehen gut aus, funktionieren aber oft nur wenige Tage.

Die Pubs

You Might Also Like